Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
21.03.2018
Girls´and Boys´ Day - Einblick in den Abgeordnetenalltag
Reinhard Oelbermann, MdL: "Interessierte Schülerinnen und Schüler können einen spannend Tag mit guten Einblicken in das Aufgabenfeld eines Politikers erwarten."

Auch dieses Jahr bietet die CDU-Landtagsfraktion, auf Einladung ihres Fraktionsvorsitzenden Christian Baldauf MdL, interessierten Mädchen und Jungen aus der Stadt Speyer die Möglichkeit, Abgeordneten im Rahmen des landesweiten „Girls‘ and Boys‘ Day“ am Donnerstag den 26 April, über die Schulter zu schauen. Auf dem Programm steht neben dem Verfolgen einer Plenardebatte im Landtag eine Diskussion mit dem Fraktionsvorsitzenden Christian Baldauf MdL und der Abgeordneten Ellen Demuth MdL zu jugend- und landespolitischen Themen, ein Blick in die Räumlichkeiten der CDU-Landtagsfraktion, ein gemeinsames Mittagessen und eine Führung im Gutenberg Museum.

„Seit vielen Jahren bietet der Girls‘ Day in Rheinland-Pfalz Schülerinnen der fünften bis zehnten Klasse die Möglichkeit, in Berufe hinein zu schnuppern, in denen bisher mehr Männer als Frauen arbeiten. Diese Initiative trägt bereits Früchte: In immer mehr dieser Berufe finden sich mittlerweile vermehrt junge Frauen. Politik aber geht alle an, die Mischung macht‘s: Wir laden deshalb ausdrücklich sowohl Mädchen als auch Jungen ein, die seit 2010 mit einem eigenen Zukunftstag dabei sind. Wir freuen uns auf einen spannenden Tag gemeinsam mit den Jugendlichen in der Landeshauptstadt“, so der Abgeordnete Reinhard Oelbermann.

 

Alle interessierten Mädchen und Jungen der fünften bis zehnten Jahrgangstufe aus der Stadt Speyer werden gebeten, sich schriftlich oder per Mail bei linda.mello@cdu.landtag.rlp.de anzumelden. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 beschränkt, maßgebend ist der Eingang der Anmeldungen. „Für weitere Fragen rund um die Veranstaltung steht mein Abgeordnetenbüro über Email (post@reinhard-oelbermann.de) oder auch telefonisch (06232/602312) zur Verfügung.“, erklärt Reinhard Oelbermann abschließend.